Xenokrates

Græsk filosof (396-314 før kristus). En af Platons elever og eftertrædere. Han var fattig, men meget veltalende. Han talte så godt for sig, siges det, at en fuld ung mand (Polemon), blev så imponeret af Xenokrates tal at han umiddelbart blev afholdsmand resten af sit liv og begyndte at studere filosofi og efterfølger til Xenokrates som forstander for Platons akademi. Xenokrates delte filosofien ind i logik (dialektik), fysik (naturfilosofi) og etik. Han anses ofte for at være den første der forsøgte at skelne mellem sindet, kroppen og sjælen. Han hævdede, at virkeligheden er en kombination af erkendelse, kundskab og opfattelse.

Danske encyklopædi.

Look at other dictionaries:

  • Xenokrătes — Xenokrătes, 1) Agrigentiner, Sohn des Änesidemos u. Bruder des Tyrannen Theron; er erhielt in den Pythischen u. Isthmischen Spielen den Preis im Wagenrennen u. die Lobgedichte Pindars auf ihn sind noch erhalten. 2) Aus Chalkedon in Bithynien, geb …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Xenokrătes — Xenokrătes, 1) griech. Philosoph, geb. 396 v. Chr. in Chalcedon, gest. 314, Schüler und seit 339 zweiter Nachfolger Platons in der Akademie, der er bis an seinen Tod vorstand. Unter seinen Schülern sind berühmt Polemon, Krantor, Zenon. Seiner… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Xenokrates — Xenokrătes, griech. Philosoph, geb. 396 v. Chr. zu Chalcedon, Schüler Platos, gest. als dessen Nachfolger in der Akademie zu Athen 314 v. Chr. – Vgl. Heinze (1892) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Xenokrates — Xenokrates, Philosoph u. Vorstand der ältern Akademie, geb. 397 v. Chr. zu Chalcedon, wurde einer der eifrigsten Schüler Platons, folgte in der Vorstandschaft dem Speusippos, welcher dieselbe nach des Meisters Tode 8 Jahre inne gehabt hatte, und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Xenokrates — Neuzeitliches Phantasiebild des Xenokrates Xenokrates von Chalkedon (* 396 oder 395 v. Chr.; † 314 oder 313 v. Chr. in Athen) war ein griechischer Philosoph der Antike. Als Schüler Platons gehörte er der Platonischen Akademie an. 339/338 übernahm …   Deutsch Wikipedia

  • Xenokrates of Sicyon — (fl. c. 280 BC) was an ancient Greek sculptor and writer, and one of the world s first art historians. Three signed statue bases are all that survive of his work. Pliny the Elder described him as a pupil of either Euthykrates or Teisikrates, and… …   Wikipedia

  • Xenokrates von Chalkedon — Xenokrates von Chalkedon,   griechisch Xenokrạtes, griechischer Philosoph, * 396/395 v. Chr., ✝ 314/313 v. Chr.; Schüler Platons, dessen Lehre er kommentierte; ab 339 Leiter der Akademie. Er gliederte die Philosophie erstmals nach Disziplinen in …   Universal-Lexikon

  • Speusippos — (griechisch Σπεύσιππος, lateinisch Speusippus; * um 410–407 v. Chr.; † 339 oder 338 v. Chr.) war ein antiker griechischer Philosoph. Er war ein Neffe und Schüler Platons und dessen Nachfolger als Leiter der Platonischen Akademie (Scholarch) …   Deutsch Wikipedia

  • Pythagoras von Samos — Büste des Pythagoras; Kapitolinische Museen, Rom Pythagoras von Samos (griechisch Πυθαγόρας) (* um 570 v. Chr.; † nach 510 v. Chr. in Metapont in der Basilicata …   Deutsch Wikipedia

  • Timaios — Platon (links), den Timaios haltend, und Aristoteles; Ausschnitt aus Raffaels Die Schule von Athen (1510–1511), Stanza della Segnatura, Vatikan Der Timaios (griechisch Τίμαιος, latinisiert Timaeus; auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.